Kurzkrimis geschrieben

Im Rahmen des freiwilligen eLearnings vor den Osterferien konnten die Schülerinnen und Schüler der 5f ihre Kenntnisse im spannenden Erzählen vertiefen. Im Unterricht hatten sie die literarische Gattung „Krimi“ genauer kennengelernt, hatten den Aufbau von Kriminalgeschichten am Beispiel verschiedener Texte und bekannter Kinderhörspiele untersucht und stilistische Tricks erprobt, um Geschichten spannend und anschaulich zu erzählen. Während des coronabedingten Schulausfalls erhielten Sie dann von Deutschlehrer Stefan Albring eine Videobotschaft mit Aufruf zum Kurzkrimiwettbewerb – diesmal durften sie, anders als sonst, ohne eine Bildvorgabe kreativ werden. Es gab nur eine Einschränkung, doch die hatte es in sich: Wegen der Ausgangssperre durfte der Ermittler das Haus nicht verlassen. Er musste alles in den eigenen vier Wänden regeln – vom Fall erfahren, Zeugen befragen und die Täter dingfest machen (lassen).

Die Kurzgeschichten sind hier zum Nachlesen zu finden:

https://www.ueg-leer.de/informationen/fer-schulprofil-99/deutsch-schulprofil-199/3490-kurzkrimis-5f

Schreibe einen Kommentar