Gemeinsam musiziert: Ode an die Freude

Vor einigen Wochen, als sich von heute auf morgen unser aller Alltag schlagartig änderte, startete die Musikfachschaft einen Aufruf an alle Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte. Das Ziel war ein gemeinsames Musizieren von Beethovens “Ode an die Freude” (“Freude, schöner Götterfunken”), um nach dem Motto „Musik verbindet“ ein Zeichen zu setzen.

Ein Auszug aus dem Aufruf am 26.03.2020:

In dieser Zeit, in der wir uns als Schulgemeinschaft nicht wie gewohnt täglich sehen und austauschen können, in der wir keine Veranstaltungen teilen, nicht in die Schule gehen, nicht gemeinsam lernen, singen, essen können und in der unser „normaler“ Alltag außer Kraft gesetzt ist, wollen wir trotzdem unsere Gemeinschaft auf die Entfernung wieder zusammenrufen und mit allen, die Lust dazu haben, gemeinsam Beethovens “Ode an die Freude” (“Freude, schöner Götterfunken”) musizieren!

…und Ihr habt mitgemacht! Die Resonanz dieser Idee war unfassbar groß. Um die 100 Videos wurden eingesendet, und alle Teilnehmer bilden nun miteinander das „Virtual UEG Ensemble“.

Das Ergebnis ist zutiefst beeindruckend und berührend. Es beweist eindrücklich, wie sehr Musik Menschen miteinander verbindet, Grenzen überwindet und Freude bewirkt!

Aber seht und hört selbst:

Ursprünglicher Webseiten-Eintrag:

https://www.ueg-leer.de/informationen/fer-schulprofil-99/musik-schulprofil-156/3515-das-freude-musikprojekt-des-ueg

Schreibe einen Kommentar